Montag, 26. März 2012

Ach ja...

Augen auf Syrien. Die Revolution ist sogar unter Rebellen nicht so unblutig wie der die westliche breite Masse es vielleicht glauben wollte. Ach was? Gar nicht vorauszusehen, oder? Mein Gott, seit wann intressiere ich mich so für die innerpolitische Situation von Ländern, die ich sogar jetzt noch nicht problemlos auf dem Globus finde? Tu ich gar nicht, nicht wirklich genug. Aber es bestärkt mich in der Annahme, dass nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen ist, nur weil die Sonne den Tag auf 20˚ aufheizt. Und dass meine persönlichen "Dramen" nicht die einzigen Tragödien unter himmelblauem Horizont sind. Wobei Persönliches ja trotzdem immer schwerer wiegt als der Mist der anderen.


Sonntag, 18. März 2012

Dresden

Mit der Wettervorhersage hat's uns nicht in Berlin gehalten. Sonne satt in Dresden - auch wenn natürlich alles schief gegangen ist, was so schief gehen konnte, vom Bus, der zu spät kam, bis hin zum Zug, den wir verpassten. Wir, das heißt Rotem, Liv, Emil und ich. Und wir ließen uns natürlich nicht unterkriegen. Dann halt erst später, auch gut. Auch in Cottbus schien die Sonne, da saßen wir und warteten eine Stunde auf den Anschlusszug.
In Dresden haben wir uns dann erst mal ein Eis gegönnt. Ja!, das erste Sommer-Eis! (Im März...) Wir führten uns selbst rum, einmal Panoramablick in der Altstadt bitte-dankeschön. Und um dann nicht zu sehr als Touristen aufzufallen, setzten wir uns auf die Wiese, in die Sonne, an die Elbe. So macht der Name "Schönes Wochenend Ticket" doch Sinn.


Dienstag, 6. März 2012

Tag & Nacht

 Nach ziemlich genau einem halben Jahr nach meinem ersten Besuch in Potsdam war ich an diesem Samstag wieder dort, diesmal mit Sanja. Wir ersparten uns Sanssouci und den anderen Touristenkram, was mich nicht vor dem Wucherpreis von 5 Euro für 'nen Pfannkuchen rettete. Naja. Egal.
Auch der Rest des Wochenendes war sehr entspannt, das gute Wetter lockert alles auf. Trotzdem musste ich mir heute 'ne To-do-Liste anschaffen, um nicht zu vergessen, dass ich noch ein Interview abtippen muss, ein paar griechische Sagen abschreiben wollte und und und. In Zwischenzeit freue ich mich auf den Sommer...